Was ist Autismus? 

Unter 10.000 Menschen gibt es etwa 60 Menschen mit verschiedenen Formen und Schweregraden des Autismus

Viele Menschen haben Vorstellungen und Einfälle zu dieser Behinderung:

Autismus ist eine lebenslange Behinderung, die sich vor allem im Umgang mit anderen Menschen zeigt durch Schwierigkeiten in der Wahrnehmung, im Einfühlen, im Verstehen des Gegenübers und in entsprechendem Handeln.

Dies führt zu Störungen in der Kommunikation und im sozialen Verhalten mit entsprechender Wirkung im Tagtäglichen. Der eingeschränkte Austausch mit der Umwelt zusammen mit Störungen in der Wahrnehmungsverarbeitung mündet in Verhaltensmustern, die häufig schwer zu verstehen und auch schwer zu durchbrechen sind.

Der Übergang ins Erwachsenenalter stellt häufig eine besonders schwierige Phase dar.

Autismus tritt oft als Mehrfachbehinderung auf. Neben den typischen sozial-emotionalen Störungen können auch sprachliche, motorische und kognitive Funktionen betroffen sein.